Seite drucken

Spielplätze: Gartenstadt - Nördl. Stadtteil

Einwohner gesamt

5893

0 - 18 Jahre

807

über 18 Jahre

5055

Mindestfläche

5688.5 qm

vorhandene Fläche

8126 qm

Fehlbedarf/Überschuss

2437.5 qm

(Einwohnerzahlen Stand 31.12.2010)

Für jeden Bewohner steht eine Spielfläche von durchschnittlich 1,4 qm zur Verfügung. 
Im Planungsgebiet leben 9,6 % der unter 18-Jährigen des gesamten Stadtgebietes. Der prozentuale Anteil der vorhandenen Spielfläche, gemessen an der Gesamtspielfläche der Stadt Schweinfurt, beträgt 6,2 % und fällt aufgrund der Größe der Spielflächen am Theuerbrünnleinsweg mit über 16.000 qm überdurchschnittlich groß aus.

Spielanreiz

Struktureller Aufbau der Spielanlagen
Die großen Anlagen bieten viel Platz für unterschiedliches Spiel. Die Spielzonen sind gut voneinander getrennt und freie Rasenflächen schließen sich den Spielplätzen an. Der Bolzplatz an der Ziegelgrube hinter dem 2008 eröffneten Seniorenheim, sollte unbedingt erhalten werden, als Angebot für die verhältnismäßig große Anzahl Jugendlicher im Wohnumfeld.

Sicherheit

Sicherheit und Erreichbarkeit der Spielanlagen
Zu allen Spielplätzen müssen stark befahrene Straßen überquert werden. Diese sind jedoch durch Ampelanlagen, außer der Zugang zum Spielplatz am Kührasen, abgesichert.

Handlungsbedarf

- Schaffung von Spielangeboten für Jugendliche
- Erhalten und Sanieren des Bolzplatzes an der Ziegelgrube
- Sicherung des Zugangs zum Spielplatz am Kührasen