Seite drucken

Spielplätze: Eselshöhe / Haardt

Einwohner gesamt

4171

0 - 18 Jahre

652

über 18 Jahre

3519

Mindestfläche

3726.5 qm

vorhandene Fläche

17025 qm

Fehlbedarf/Überschuss

13298.5 qm

(Einwohnerzahlen Stand 31.12.2010)

Für jeden Bewohner steht eine Spielfläche von durchschnittlich 4,1 qm zur Verfügung. Im Planungsgebiet leben
7,9 % der unter 18-Jährigen des gesamten Stadtgebietes. Der prozentuale Anteil der vorhandenen Spielfläche, gemessen an der Gesamtspielfläche der Stadt Schweinfurt, beträgt 13,1 %.

Spielanreiz

Struktureller Aufbau der Spielanlagen
Dadurch, dass Spielmöglichkeiten im Verbund zueinander stehen und somit die Eselshöhe „durchgängig“ bespielbar machen, kann die Eselshöhe als gelungenes Beispiel für Stadtplanung in Bezug auf Kinderinteressen gesehen werden. Eine nahezu optimale Freiraumstruktur ist an der Anlage "Am Pirolweg" vorzufinden. Hier wurde eine Spielanlage konstruiert, die den einzelnen Altersgruppen gerecht wird, indem einzelne Spielzonen vorneinander abgegrenzt sind, aber dennoch gleichzeitig als Einheit erlebt (bespielt) werden können. Gleiches gilt für die Spielanlagen am Theuerbrünnleinsweg.

Sicherheit

Sicherheit und Erreichbarkeit der Spielanlagen
Alle Spielplätze im Planungsgebiet sind von Schulkindern alleine zu erreichen, viele der Spielplätze sind über einen Fußgängerweg miteinander verbunden. Je nach Wohnlage muss jedoch die Walter-v.-d.-Vogelweidestraße überquert werden, was eine erhöhte Vorsicht erfordert. Diese ist jedoch als Tempo-30-Zone und über Verkehrsinseln gut passierbar. Einige der Spielflächen finden sich inmitten von Wohneinheiten und könnten somit auch für Kleinkinder alleine erreicht werden. 

Handlungsbedarf

  • Erhalt und ggf. Ausbau (Basketballkorb) der Spielanlage „An der Haardt“ als einziges Angebot im Stadtteil Haardt
  • Spielangebote des Spieleverbunds an der Eselshöhe dem Alter der Kinder anpassen