Seite drucken

Stadtjugendring Schweinfurt

Arbeitsauftrag des SJR

Als Arbeitsgemeinschaft der Schweinfurter Jugendorganisationen, als freier Träger der Jugendhilfe und als Gliederung des Bayerischen Jugendrings ist der Stadtjugendring Schweinfurt wichtiger Bestandteil verbandlicher Jugendarbeit in Schweinfurt. Zur Zeit sind 37 Jugendorganisationen Mitglied im Stadtjugendring (Stand 01.01.2011). Entsprechend seinem satzungsgemäßen Auftrag versucht der Stadtjugendring die Situation junger Menschen und die Rahmenbedingungen für Jugendarbeit in Schweinfurt zu verbessern.

Arbeitsinhalte

Der Stadtjugendring fördert

  • junge Menschen durch Angebote der Jugendarbeit in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung.
  • das gegenseitige Verständnis und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit in der Gesellschaft und in den Bildungsbereichen, insbesondere bei jungen Menschen.
  • die Chancengleichheit und gleichberechtigte Teilhabe von Mädchen, jungen Frauen, Jungen und jungen Männern unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft
  • und pflegt die internationale Begegnung und Zusammenarbeit.

Ziele

Die Jugendverbände tragen dazu bei, dass junge Menschen bei der Entfaltung und Selbstverwirklichung ihrer Persönlichkeit unterstützt werden. Sie befähigen junge Menschen zur aktiven Mitgestaltung der freiheitlichen und demokratischen Gesellschaft, insbesondere durch Förderung des verantwortlichen und selbständigen Handelns, des kritischen Denkens sowie des sozialen und solidarischen Verhaltens. Gleichzeitig wirken sie damit einem Aufleben militaristischer, nationalistischer, rassistischer und totalitärer Tendenzen entgegen.

Zielgruppe

Der Stadtjugendring vertritt und unterstützt

  • die Interessen der jungen Menschen und die gemeinsamen Belange der Mitgliedsorganisationen in der Öffentlichkeit, insbesondere gegenüber Parlamenten, Regierungen und Behörden.
  • die Eigenständigkeit und Leistungsfähigkeit der Jugendorganisationen.
  • Benachteiligte oder von Benachteiligungen bedrohte Kinder und Jugendliche.

Methotik

Seine Aufgaben setzt der Stadtjugendring Schweinfurt um, durch

  • konzeptionelle Förderung der Bildungsaufgaben seiner Mitgliedsorganisationen, insbesondere der politischen, sozialen, kulturellen und sportlichen Bildung.
  • gemeinsam durchgeführte Aktivitäten einschließlich Anregung und Unterstützung von Aktionen seiner Mitgliedsorganisationen.
  • Schaffung, Bereitstellung und Unterstützung gemeinsamer Angebote und Einrichtungen.
  • Planung und Bedarfsfeststellung mit dem Ziel, durch Einwirken auf Staat und Kommunen bessere Voraussetzungen für Jugendarbeit zu schaffen.
  • Übernahme von staatlichen bzw. kommunalen Aufgaben zur Förderung junger Menschen, insbesondere im Rahmen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes.