Seite drucken

Arbeitsgruppen

Unterausschuss Jugendhilfeplanung

Nach dem Beschluss des Jugendhilfeausschusses, einen Unterausschuss zu bilden, traf sich der Unterausschuss zu seiner konstituierenden Sitzung am 19.09.97. Aufgaben, Verteilung der Aufgaben und Vorgehensweise wurden besprochen und beschlossen.

Es fanden folgende Sitzungen statt:
1997 =  3
1998 =  5
1999 =  4
2000 =  7
2001 =  5

Der Teilnehmerkreis des Unterausschusses blieb im wesentlichen konstant. Eine wesentliche Aufgabe bestand in der Konzeption der Gliederung.

Weiterhin hatte es sich der Ausschuss zur Aufgabe gemacht, die von Einzelnen oder Gruppen erarbeitete Ergebnisse zu würdigen und zu ergänzen, Methoden festzulegen sowie auf die ganzheitliche Erstellung des Konzeptes zu achten.

Verantwortung

Bei den Expertengesprächen hatten Mitglieder des Unterausschusses die Organisation und Leitung.

Mitglieder waren: Ulrike Schmitt (Caritas); Marlies Denecke (Stadjugendring);  Heidi Scheuring (Stadträtin); Gerhard  Schurz (Stadtrat);  Michael Pfrang (kath. Dekanat); Jochen Keßler-Rosa (Stadtrat); Norbert Pache (CVJM); Hildegunde Güthlein-Enke (Jugendamt), Karl-Heinz Knötig (Jugendamtsleiter)  Herbert Rupp (Vorsitzender des Unterausschusses).

Fachgruppen

Teilbereich 1 des Jugendhilfeplanes (Jugendarbeit) wurde weitgehend von den Mitarbeitern der Offenen Jugendarbeit der Stadt Schweinfurt unter der Leitung von Frau Güthlein-Enke erstellt.
Für die inhaltliche Konzeption in TB 2 und 3 wurden Fachausschüsse eingesetzt, die auch die Inhalte dokumentierten. Diese Fachgruppen trafen sich zu ca. 4 - 6 Sitzungen. Auf zwei Gesamtkonferenzen wurden die einzelnen Bereiche miteinander koordiniert.

Die Gruppen:
Teilbereich 1: Kinder- und Jugendarbeit
Die Erstellung einschließlich der Dokumentation des Teilbereiches 1 wurde von den Mitarbeitern des Jugendamtes , insbesondere von Hildegunde Güthlein-Enke und Axel Reuß sowie Andreas Gehring geleistet.

Teilbereich 2: Jugendsozialarbeit
Walter Strauß  (Jugendamt), Michael Holzhofer (GbF; Projekt Rabe), Hans Thoring und Raimund Zwirlein (Arbeitsamt), Gerhard Feigl (AFZ)

Teilbereich 3:  Förderung der Erziehung, in der Familie:
Annerose Schulz, Matthias Bünner und Ingo Schuster (Jugendamt), Elvira Heunisch (Diakonisches Werk)

Tageseinrichtungen/ Tagespflege:
Birgit Pannek und Waltraud Zehner (Jugendamt),  Brigitte Grimm (ev. Dekanat);  Michael Pfrang (kath. Dekanat),  Christian Zintl (Fachakademie für Sozialpädagogik Schweinfurt)

Hilfen zur Erziehung
Lydia Bünner und Matthias Rether (Jugendamt), Dagmar Hofmann (Haus Marienthal), Bärbel Waldhausen (Fachakademie für Sozialpädagogik Schweinfurt)

Neue Aufgaben:
Albert Wohlfahrt (Jugendamt), Maria Albert-Wirsching (Gleichstellungsbeauftragte), Herbert Rupp (Fachakademie für Sozialpädagogik, Leiter des Unterausschusses)